Geistheilung

Geistiges Heilen aktiviert die Selbstheilungskräfte, oft mit verblüffenden Resultaten, kann aber auch vollkommen wirkungslos sein. Da es viele verschieden Fassetten in Bezug auf den Umgang mit einem Leiden gibt, kann es sein, dass individuell bei einer Person z.B. Heil singen hilft und eine Matrix Behandlung versagt und dies bei einer anderen Person genau umgekehrt ist. Daher gibt es keine „besten Heiler“ und keine „beste Heilmethode“.

Der französische Schriftsteller Michel de Montaigne (1533-1592) beschreibt dies so: „Weiß man denn, was einen gesund gemacht hat? Die Heilkunst, das Schicksal, der Zufall oder Omas Gebet?“

Alles hat seinen Platz und letztendlich entscheidet immer der/die Behandelte aufgrund seiner/ihrer Eigenverantwortung, bei wem und wie lange er/sie jede der alternativen Vorgehensweisen ausprobieren, bzw. kombinieren möchte. Wichtig ist es zu wissen, dass es Alternativen gibt und jede/r, die Wahl sich einzulassen für sich treffen kann.

Interessante Links hierzu:

Geistiges Heilen ist kein Ersatz für den Besuch beim Arzt oder Heilpraktiker   und ist auch kein Ersatz für die Diagnose und Behandlung von Arzt oder Heilpraktiker. Im Rahmen der Behandlung wird und darf deshalb auch keine medizinische Diagnose erstellt werden.